+49 (0)8233 7927 160

Sascha Wesely schließt sich VAN DER MOLEN an und komplettiert erste Neueinstellungsrunde / VAN DER MOLEN gut vorbereitet um Produktpalette und Kundenbasis zu erweitern

VAN DER MOLEN hat heute angekündigt, dass Sascha Wesely ab Mai 2015 dem Management Team als Technisches Leiter beitreten wird.

Sascha Wesely verfügt über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Prozesslösungen für nichtalkoholische Getränke inklusive Sirup-Räumen für kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke und Fruchtsäfte, Wasseraufbereitung sowie Milchprozesse. Herr Wesely wird unter anderem Innovationen und die Modularisierung bei VAN DER MOLEN vorantreiben. Sascha Wesely wird dabei von einem starken Team aus Ingenieuren unter der Leitung von Michael Filser, der auf langjährigen Erfahrungen im Bereich Prozesslösungen für alkoholfreie Getränke zurückgreifen kann, unterstützt. Herr Wesely folgt Udo Heintz, der bei VAN DER MOLEN bleibt, aber aus persönlichen Gründen die Rolle des Senior Technical Expert übernehmen wird.

Seit dem Erwerb von VAN DER MOLEN durch die Münchner Beteiligungsgesellschaft RADIAL CAPITAL PARTNERS im Dezember 2014, ist Sascha Wesely eine weitere wichtige Neuverpflichtung:

Josef Staible, ehemaliger Inhaber von VAN DER MOLEN, trat bereits im Februar 2015 in den Beirat des Unternehmens ein und unterstützt seither die Etablierung von neuen Kundenbeziehungen und die Entwicklung der asiatischen Märkte. Seine profunden Marktkenntnisse und sein breites Netzwerk bietet VAN DER MOLEN Zugang zu zusätzlichen Geschäftspotentialen.

Pietro Manzini trat ebenfalls bereits im März 2015 dem VAN DER MOLEN-Vertriebsteam, als Bereichsleiter für Südeuropa, Nordafrika und den Mittleren Osten, bei. Herr Manzini verfügt über fundierte Kenntnisse zu Prozesslösungen in der Getränkeindustrie und langjährige Erfahrungen mit verschiedenen OEMs aus der Getränkeindustrie.

Weitere Neueinstellungen im ersten Quartal betreffen den VAN DER MOLEN Rückkehrer Rene Veenman (Installationen) und Per Zhou (Vertriebsbeauftragte China).

„Dies ist ein weiterer Schritt in unserem kontinuierlichen Prozess zur Erhöhung des Kundennutzen. VAN DER MOLEN gehört seit jeher zur „Best-in-Class“ der Getränkeindustrie und wir wollen diese Position weiter verbessern“, kommentiert Andreas Mayr, Geschäftsführer und Mitgesellschafter von VAN DER MOLEN. „Jetzt, da wir unser Team vervollständigt haben, werden wir unsere angepasste Geschäftsstrategie umsetzen. Wir werden uns auf Innovationen konzentrieren, die Präsenz bei unseren Kunden weiter ausbauen und unsere einzigartige Position als unabhängiger Anbieter von Prozesslösungen für die Getränkeindustrie nutzen“, ergänzt Ulrich Radlmayr Mitglied des Beirats und Mitgesellschafter von VAN DER MOLEN.

Veröffentlicht unter Neuigeiten